Sparkasse versucht hip – kann die yomo App YOLO?

Sparkasse versucht hip – kann die yomo App YOLO?

yomo, die neue FinTech-App der Sparkassen ist im Beta-Test. Zehn Investorensparkassen haben sich gedacht, es wäre an der Zeit auch an diese sogenannten ‘Junge Leute’ zu denken. Herausgekommen dabei ist yomo. Am Montag lud man in München die Presse zur Präsentation. Wir waren dabei und haben mal geschaut, ob Omis Hausbank auch jung kann.

In der über urbanen und hyper hippen Thompson Lounge in München versuchen sich die Sparkassen ganz neu zu erfinden. Bei Bier und Kaffee wurde die yomo App vorgestellt. Sie haben uns Millenials endlich als Markt von morgen und heute entdeckt. Anscheinend haben wir keinen Bock auf Geld, haben ja eh kaum welches. Die yomo App soll uns dabei helfen unser nicht vorhandenes Vermögen zu verwalten.

yomo App Motto: „Lass dich nicht von deiner Bank aufhalten“

Die yomo App ersetzt nicht die bereits vorhandene Sparkassen-App, sondern ist ein eigenständiges Finanzprodukt für die Genration Y. Die Sparkassen sind sichtlich bemüht digital-affine Millenials abzugreifen.

„Lass dich nicht von deiner Bank aufhalten“ lautet die Message. Mit Finanzen will sich laut der yomo-Entwickler die Y-Generation nicht aufhalten. Bankgeschäfte sollen im Alltag nicht stören, einfach sein, keine Zeit verschwenden. „yomo“ steht für „your money“ und soll dem jungen User vermitteln: Es geht um dich und um dein Geld.

Für die Entwickler ist die Sache klar. Für Millenials ist es lästig sich ums eigene Geld zu kümmern. Aber dafür gibt’s ja jetzt eine trendy Möglichkeit sich damit nicht mehr wichtig beschäftigen zu müssen. Ist ja nur Geld. Deswegen läuft der Gebrauch von yomo ausschließlich über das Smartphone. Allerdings gibt es eine zusätzliche EC-Karte, mit der an jedem Sparkassenautomaten gebührenfrei Geld abgehoben werden. Noch gibt es ja Bargeld.

Individuell, Intelligent, Einfach?

Die Bedürfnisse des Kunden sollen Kern des Produktes sein und laufend an die App angepasst werden. Umgesetzt wird das bereits jetzt in der gerade laufenden Beta-Phase, in der 500 reale yomo-Kunden bei der Ausformung der App miteinbezogen werden. Unter dem Hashtag #create_yomo können gewünschte Features an die Entwickler mitgeteilt werden.

Und genau das soll einer der großen Vorteile und Neuheit von yomo gegenüber der Sparkassen-App oder anderen Banking-Apps sein: Yomo kommuniziert mit dir und übernimmt deine Ideen. Die Kommunikation ist allerdings (noch) einseitig, denn eigentlich kommunizierst nur du mit der App. Auf deinen #create_yomo plus gewünschtes Feature gibt es kein Feedback von den Machern. Sobald jedoch mehrere User den gleichen Verbesserungswunsch ausdrücken, wird er eventuell übernommen.

Anzeige
Frau

Einfacher soll alles werden, indem man weglässt, was ein Millenial angeblich nicht für nötig hält. Dazu gehört dann wohl die Bankberatung. Wirklich gelungen finde ich aber, dass man leicht und schnell Geld senden kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit über die App jederzeit die eigene EC-Karte zu sperren und sofort wieder zu entsperren. Wer das Problem kennt in Panik mal wieder zu glauben, die EC-Karte verloren zu haben, kann hier erst mal ganz entspannt die sperren und direkt wieder entsperren. Wenn sie dann doch wieder auftaucht.

yomo App wirklich kostenlos?

Von Vorteil ist ganz klar die kostenlose Nutzung der App, sowie die kostenlose EC-Karte. Es bleibt jedoch offen, ob in Zukunft Gebühren für diverse Dienste erhoben werden. Außerdem könnten diese Kosten von Sparkasse zur Sparkasse unterschiedlich sein. Es könnte beispielsweise sein, dass nur eine der Sparkassen eine Bearbeitungsgebühr erhebt. Wenn ich bereits yomo nutze und bei der Anmeldung gerade diese Bank ausgewählt habe, ist das natürlich von Nachteil.

Irgendwie wirkt das ganze noch nicht so ausgereift. Auch eine Kreditkarte sollte mit Sicherheit dabei sein und zwar kostenlos und von allen teilnehmenden Sparkassen. Bei der privaten Konkurrenz von N26 ist man da schon weiter. Kannst du bei uns nachlesen. Andererseits ist dein Geld bei der Sparkasse vielleicht sicherer.

Wenn du dich als Beta-Tester bei yomo bewerben willst, solltest du dich mal auf deren wirklich schicken Website umsehen.


Schreib uns deine Meinung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,20 von 5 Punkten,
( 5 abgegebene Stimmen)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren: