Meine Sommer Essentials

Einige meiner Instagram Follower haben mich gefragt, was meine Essentials für den Sommer sind. Deshalb habe ich mir gedacht, ich stelle am besten öffentlich eine Liste bei meinen Freunden von wyme für euch zusammen. Hier also meine absoluten Lieblings-Essentials! Der Sommer kann kommen.

N26 Girokonto Test: Das sind meine Erfahrungen mit dem gratis App-Girokonto

Noch eine Revolution im Bankgewerbe: Banking by Design gibt’s jetzt beim Berliner Fintech „N26“ Bank. Im Juli 2016 hat das Start-Up eine Vollbank-Lizenz bekommen. Wenn Du gerade ein neues Girokonto suchst, das sich Deinem Lebensstil am besten anpasst, führt angeblich kaum ein Weg daran vorbei. Denn hier gibt’s das angeblich „modernste Girokonto Europas“ für lau. Ich bin bei so lautem Marketing-Getöne eines noch ziemlich jungen Startups ja erstmal gesund skeptisch – zu viel Revolutionen im Finanzbereich habe ich seit 2006 schon verfolgt, vieles ist einfach verpufft. Warum die N26 Bank aber schon jetzt einen Versuch wert ist, erfährst Du hier im N26 Girokonto Test.

Gesundes Frühstück: Geht es schnell und ausgewogen?

Ein gesundes Frühstück zubereiten, das noch dazu ausgewogen ist und schnell geht, ist in unserer heutigen Zeit gar nicht so einfach. In der Früh muss es oft schnell gehen und die meisten Menschen essen erst in der Arbeit oder beim Bäcker um die Ecke. Kantinenessen und Backwaren enthalten aber oft ungesunde Transfette, Kohlenhydrate und Zucker. Dabei stellt sich die Frage, kann man mit wenig Aufwand ein gesundes Frühstück zusamenstellen, das in wenigen Minuten zubereitet ist? Ich stelle hier meine drei Favoriten vor.
Prepaid Kreditkarte: Sinnvoll als Reisekreditkarte

Kreditkarte ohne Verschuldungsrisiko. Geht das? Das geht. Und zwar mit einer Prepaid Kreditkarte, die man vor dem Benutzen auflädt und nie in Gefahr gerät, jede Menge an Sollzinsen blechen zu müssen. Aber Vorsicht: Bei manchen Prepaid-Karten lauern dafür hohe Kosten. Ich habe für euch ein gutes und sicheres Angebot genauer angeschaut – die Prepaid-Karte der netbank.
ARTHELPS: Wie Kunst Kindern im Irak hilft

Seit einem Jahr unterstützen junge Ehrenamtliche aus Deutschland ein Kunstprojekt in Mossul. Ins Leben gerufen vom Verein ARTHELPS und getragen von der UN/HIDE helfen die Freiwilligen in einem Camp nahe der Stadt für die Kinder Freiräume geschaffen, um sich künstlerisch und kreativ ausleben zu können. Auch ihre teils traumatischen Erlebnisse können sie so verarbeiten. Wir haben uns mit den ArtHelpern Thomas Lupo und Felix Eichhorn über ihre Erfahrungen unterhalten.
ONIMOS TV: Der Online Store kommt

Letztes Jahr haben wir Birgit Fischer aka Queen Onimos beim Interview kennengelernt. Seit zwei Jahren betreibt sie in der alten Textilstadt Augsburg einen beeindruckenden Vintagestore. Seit Februar begleiten wir sie bei mit einem Vlog bei ihrem Schritt in den Onlinehandel. Heute: Der Online Store. ONIMOS TV Part III.

Sparkasse versucht hip – kann die yomo App YOLO?

yomo, die neue FinTech-App der Sparkassen ist im Beta-Test. Zehn Investorensparkassen haben sich gedacht, es wäre an der Zeit auch an diese sogenannten ‘Junge Leute’ zu denken. Herausgekommen dabei ist yomo. Am Montag lud man in München die Presse zur Präsentation. Wir waren dabei und haben mal geschaut, ob Omis Hausbank auch jung kann.
Rezension: Die Strudlhofstiege

Ein Buch, bei dem man nicht wirklich weiß, was darin passiert, wer die handelnden Personen sind, ob es irgendeinen übergeordneten Handlungszusammenhang gibt, das darüber hinaus noch 900 eng bedruckte Seiten lang ist – und trotzdem oder gerade deswegen süchtig macht. Das ist Heimito von Doderers wienerisch dahingeplaudertes „Die Strudelhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre“. Mit abgründigem Humor und virtuoser Sprachgewalt erzählt das Romanepos von Liebeleien und Intrigen, von Verwicklungen und Verwechslungen und, immer wieder, vom Ende der Jungfernschaft.
Rezension: Digitale Paranoia von Jan Kalbitzer

Das Internet macht uns alle dümmer, fett und asozial – irgendwo im Hinterkopf erinnert man sich noch an die Weissagungen der ewigen Schwarzseher, die das Internet seit seiner Massentauglichkeit begleiteten. Nein zu solchen Pauschalisierungen, sagt der Psychiater Jan Kalbitzer in seinem kompakten, pragmatischen Ratgeber Digitale Paranoia. Darin verordnet er als Heilmittel einen auf Vernunft basierenden Umgang mit der digitalen Welt. Online bleiben, ohne den Verstand zu verlieren so der Untertitel. Ob das möglich ist? Hier unsere Rezension.

Sneaky Pete—Ein Netz aus Lügen

Sneaky Pete ist die Story eines Kleinkriminellen, der gerade aus dem Gefängnis entlassen worden ist, und sich immer tiefer in ein Netz aus Lügen verstrickt, um sich irgendwie durchzuschlagen. Doch die Lügen haben Methode: Sneaky Pete ist ein Meisterarchitekt von Memory Palaces.