Rezension: Die Strudlhofstiege

Ein Buch, bei dem man nicht wirklich weiß, was darin passiert, wer die handelnden Personen sind, ob es irgendeinen übergeordneten Handlungszusammenhang gibt, das darüber hinaus noch 900 eng bedruckte Seiten lang ist – und trotzdem oder gerade deswegen süchtig macht. Das ist Heimito von Doderers wienerisch dahingeplaudertes „Die Strudelhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre“. Mit abgründigem Humor und virtuoser Sprachgewalt erzählt das Romanepos von Liebeleien und Intrigen, von Verwicklungen und Verwechslungen und, immer wieder, vom Ende der Jungfernschaft.
ONIMOS TV: Ab ins Internet

Letztes Jahr haben wir Birgit Fischer (aka Queen Onimos) beim Interview kennengelernt. Seit zwei Jahren betreibt sie in der alten Textilstadt Augsburg einen beeindruckenden Vintagestore. Nach einigen anfänglichen Erfolgen wagt sie jetzt den Schritt in den Vintage Online-Handel. wyme wird sie dabei exklusiv mit einem Vlog begleiten. ONIMOS TV Part I.

Rezension: Digitale Paranoia von Jan Kalbitzer

Das Internet macht uns alle dümmer, fett und asozial – irgendwo im Hinterkopf erinnert man sich noch an die Weissagungen der ewigen Schwarzseher, die das Internet seit seiner Massentauglichkeit begleiteten. Nein zu solchen Pauschalisierungen, sagt der Psychiater Jan Kalbitzer in seinem kompakten, pragmatischen Ratgeber Digitale Paranoia. Darin verordnet er als Heilmittel einen auf Vernunft basierenden Umgang mit der digitalen Welt. Online bleiben, ohne den Verstand zu verlieren so der Untertitel. Ob das möglich ist? Hier unsere Rezension.

Sneaky Pete—Ein Netz aus Lügen

Sneaky Pete ist die Story eines Kleinkriminellen, der gerade aus dem Gefängnis entlassen worden ist, und sich immer tiefer in ein Netz aus Lügen verstrickt, um sich irgendwie durchzuschlagen. Doch die Lügen haben Methode: Sneaky Pete ist ein Meisterarchitekt von Memory Palaces.

Allein unter Alternativen: Salami-Alarm in der Veganer-WG

Im Laufe meiner erfolgreichen Karriere als Punkrock-Drummer einer unbekannten Szene-Band, war es mir vergönnt, die eine oder andere mehr oder weniger spannende Erfahrung im Umfeld einer sogenannten Subkultur zu machen. Betrachtet, liebe LeserInnen, die folgenden Zeilen als Eintrittskarte, als eine Art Backstage-Pass, der euch hinter die heruntergekommenen Fassaden der links-alternativen Jugendclubs führt und euch Zugang zu einer Welt verschafft, die euch als Vertreter des gewöhnlichen Spießbürgertums garantiert verborgen bliebe—und das wäre ein Jammer, glaubt mir!

Kurzfristige Engpässe überwinden: Vexcash Kurzzeitkredit oder Dispo?

Wer kennt das nicht: Am Ende des Geldes ist manchmal noch viel Monat übrig. Und wenn dann die Waschmaschine kaputt geht oder die Karre streikt, muss man das Konto überziehen und am Ende für den teuren Dispokredit mit hohen Zinsen blechen. Billig und schnell an Geld kommen soll man mit Vexcash, einem Anbieter von Kurzzeitkrediten. Der verspricht einen unkomplizierten Kredit innerhalb weniger Minuten bei fairen Zinsen, auch wenn es mit der SCHUFA nicht so toll aussieht. Ob es was taugt, erfahrst du im Testbericht.

Inside Capitalism: Ein Ex-Banker packt aus

Geraint Anderson war dabei, als sich in den 2000er Jahren die Finanzindustrie immer mehr bemächtigte. In der City of London war Geraint als Investmenbanker bei verschiedenen Instituten tätig und sein High Speed Leben war das Klischee schlechthin: Sex, Kokain, schnelles Geld, Medienaufmerksamkeit. Doch irgendwann war ihm dieses Leben zu leer und er begann als erster in einer anonymen Kolumne über seine Erfahrungen zu berichten. Wir haben ihn in London interviewt.

Studentensteuererklärung 2016 – Die App im Überblick

Studenten Steuerklärung—gibt es das überhaupt? Ja, und es kann sich richtig lohnen. Auch für Studierende lohnt es sich trotz niedrigen Einkommens auf jeden Fall eine Steuererklärung abzugeben. Fahrten zur Hochschule, Studiengebühren, Fachliteratur, Auslandssemester und vieles mehr können so steuerlich geltend gemacht werden. Mit einem praktischen Online-Tool geht das sogar schneller als gedacht—bis zu 7 Jahre rückwirkend kann man sich einen Steuerbonus holen. Wir haben das beste Tool dazu genauer angesehen.

Michael Sandel: Was man für Geld nicht kaufen kann

Der Philosoph Michael Sandel beschäftigt sich intensiv mit der Möglichkeit, den öffentlichen Diskurs dahin zu lenken, wo es weh tut. Seine zentralen Fragen sind, Was ist Gerechtgkeit, Was sind die Grenzen des Marktes, aber auch Kontemplation über das Heilige und die Freundschaft. Letztere, zeigt Sandel in unserem Gespräch auf, haben gar nahezu gar keinen Platz mehr im öffentlichen Diskurs. Doch sollten wir genau dazu wir zurückkehren. Die pluralistische Gesellschaftstheorie und -Praxis hat dies, behauptet Sandel, größtenteils vermieden, und es damit dem Markt ermöglicht, sich immer weiter in sämtliche Sphären der Lebenswelt auszubreiten.

Günstig Geld ins Ausland überweisen – TransferWise, Moneygram und Co. im Vergleich

Du bist gerade im Auslandssemester in London oder New York oder tourst per Work and Travel durch Australien und musst dringend günstig Geld ins Ausland überweisen, um deine Miete zu bezahlen? Das Problem: Auslandsüberweisungen können richtig ins Geld gehen. TransferWise verspricht bis zu fünfmal billiger zu sein als herkömmliche Banken. Kann Sparen beim Geld verschicken so einfach sein?

Was ist Muße?

Ein Leben im Zeichen der Muße und der dichterischen sowie wissenschaftlichen Schöpfungskraft. Goethe, könnte man behaupten, hat es vorgemacht. Sie steht eben nicht im Namen der Faulheit oder gar der Ziellosigkeit. Ein Schlagwort unserer Zeit, wird sie gerne mit der Freizeit verwechselt, also mit der Zeit, die man zwar nicht in der Arbeit verbringt, die aber dennoch durch letztere bedingt ist. Viel wird auch von der Entschleunigung geredet. Man müsse weniger schnell leben, weniger schnell arbeiten. Doch greift das weit genug? An der Universität Freiburg denkt deshalb eine Forschergruppe den Mußebegriff neu und erkundet so welche Räume er für uns erschließen könnte.
Der Philosoph Tobias Keiling, der dort im Teilprojekt „Muße als räumlich Freiheit“ arbeitet, hat uns zum Thema Muße wesentliche Fragen beantwortet.

Geld verdienen mit Autowerbung?

Ein Auto (fast) umsonst! Das verspricht der gemeinnützliche Verein VeSuF aus der Schweiz. Das ganze finanziert sich – so das Versprechen – mit aufgeklebter Autowerbung bei Neuwagenzulassung. Neu ist die Idee an sich nicht, Carcash bietet es schon länger an. Doch VeSuF arbeitet gemeinnützig. Geld verdienen mit Autowerbung kann man also nicht direkt. Aber das Auto ist angeblich umsonst.

Geldanlage I: Weltsparen und Savedo im Vergleich

Was machst du mit deinem Geld, wenn du etwas übrig hast? Beim normalen Sparbuch gibt es zu wenig Zinsen. Etwas besser läuft die Geldvermehrung schon mit Tagesgeld oder Festgeld. Wenn man die richtigen Anbieter kennt, gibt es hier ein paar Prozent pro Jahr auf die Einlage. Savedo und Weltsparen behaupten, besonders gute Zinsen zu vergeben. Aber beide Anbieter können nicht wirklich überzeugen. Glücklich wird man damit nicht. Ob es zumindest für den Einstieg aber reicht und es hier eine sichere Möglichkeit zum Geldparken gibt, erfährst Du hier im 1. Erfahrungsbericht unserer Serie zur Geldanlage.